E61 Effect

Nokia E61/E61i, Nokia E-Series und N-Series, Symbian 9.1 3rd Edition

Mein E61 (Programme)

Posted by effect - Donnerstag, 19. Oktober, 2006

Ich habe mein E61 seit ca. 7 Wochen und bin recht zufrieden damit. Eigentlich gefällt es mir von meinen bisherigen Handys am besten.

Es ist die neueste Firmware installiert und ansonsten unverändert.

Ich verwende bisher nur Freeware, finde es etwas unnötig für Handy-Anwendungen 20-30$ zu zahlen bzw. habe ich noch keine Anwendung gefunden die mir so wichtig wäre. Das wichtigste ist ja eh drauf, und vieles gibt es eben auch als Freeware bzw. OpenSource.

Heute mal Systemanwendungen und nützliche Tools:

Kleines Tool, welches viele Systeminformationen anzeigt wie z.B. Batterie-Stand in Prozent, SW-Version, IMEI, Signal Stärke, freier Arbeitsspeicher, Prozessor-Typ und Geschwindigkeit uvm.

Ein Dateimanager, welcher schneller ist als der eingebaute, jedoch auf C:\ nicht alle Ordner anzeigen kann

Auch ein Dateimanager, welcher zwar alle (bzw. mehr) Ordner auf C:\ anzeigen kann als der Y-Browser, dafür aber nicht ganz so schnell ist

Ein Prozessviewer, welche alle laufenden Prozesse anzeigt. Noch ist leider kein switchen oder beenden von Anwendungen möglich. Man kann aber den verwendeten Speicher der Anwendungen sehen.

Mittels einstellbarem HotKey wird der aktuelle Bildschirm in einen frei wählbaren Ort gespeichert, die Qualität ist ebenfalls einstellbar.

Mit S60SpotOn wird verhindert, dass sich das Display abschaltet. Kann verwendet werden, um Sachen zu suchen. Finde es auch praktisch, um den Akku schnell leer zu bekommen wenn ich das Handy aufladen möchte (vor dem schlafen gehen, vor einer Reise, etc…). Lade den Akku immer erst dann, wenn er komplett leer ist.

Soweit so gut, morgen stelle ich dann Office- und Organizer-Anwendungen vor.

Eine Antwort to “Mein E61 (Programme)”

  1. JD said

    Ich glaube nicht, dass es nötig ist, einen LiIon-Akku vor dem Laden zu entladen – er hat ja keinen Memory-Effekt. Was den Akku altern lässt sind Ladezyklen, daher ist es sinnvoll, eine Akkuladung möglichst voll auszunutzen. Aber ist es egal, wie voll der Akku bei Beginn des Ladens ist. Da altert der Akku eher noch durch die längere Beanspruchung und den längeren Ladezyklus.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: