E61 Effect

Nokia E61/E61i, Nokia E-Series und N-Series, Symbian 9.1 3rd Edition

[Update] Safe und SafeDesktop – Freeware Passwortverwaltung

Posted by effect - Dienstag, 6. November, 2007

Update: Neu ist Safe Desktop in Version 0.9.7. Ein Fehler in der Synchronisierung mit Sonderzeichen wurde behoben.

In die Reihe der Passwortverwaltungstools reiht sich ein weiterer Kandidat ein: Safe und SafeDesktop.

Verglichen mit den bisher vorgestellten Tools (z.B. XSafe, KeePass), sind „Safe und SafeDesktop“ am ehesten mit „Handy Safe“ vergleichbar. Der große Unterschied ist, dass „Safe und SafeDesktop“ Open-Source (GPL) und somit kostenlos nutzbar sind.

Safe ist eine J2ME-Anwendung, die auf allen heute käuflich erwerblichen Handys mit Java laufen sollte.
Da SafeDesktop in Java implementiert wurde, funktioniert es mit den gängigen Betriebssystemen Windows, MAC OS X und Linux.

Die Daten, die in Safe verschlüsselt gespeichert sind, werden erst durch die Eingabe eines frei wählbaren Master-Passwords zugänglich.

Neben dem reinen Abspeichern von Daten erlaubt es Safe auch diese zu ex- bzw. importieren. Dies erleichtert das Erstellen von Backups, falls man Safe ohne den PC-Teil SafeDesktop verwenden möchte.

In Safe selbst kann man neue Einträge erstellen und bereits vorhandene bearbeiten.

SafeDesktop bietet die gleichen Features wie der Handy-Teil Safe.
Wie auf dem Screenshot zu sehen, verwenden sowohl Safe als auch SafeDesktop keine Templates. Dies bedeutet, dass man die Struktur der Einträge frei wählen kann. Somit hat man zwar bei der Gestaltung der Einträge viele Freiheiten, bei wiederkehrenden Password-Arten steigt der Aufwand dahingegen.


(aufs Bild klicken, um es zu vergrößern)

Um auf PC und Handy den gleichen Datenbestand zu haben, kann man diesen synchronisieren.
Dazu drückt man den entsprechenden Button in SafeDesktop und gibt im Handy-Teil die IP-Addresse des Rechners ein, auf dem SafeDesktop läuft (sinnvoll wäre eine statische Adresse wie z.B. bei DynDNS). Da die Synchronisation über das Internet (im übrigen ist diese Übertragung verschlüsselt) abgewickelt wird, empfehlt es sich unter Umständen, ein Handy mit WiFi oder einen günstigen UMTS/GPRS-Datenvertrag zu haben.

Das besondere Highlight bei SafeDesktop ist, dass man es über Java Web Start auf dem Desktop installieren kann. Dadurch bekommt man neue Versionen automatisch bereit gestellt.
Die Weiterentwicklung von Safe und SafeDesktop schreitet in kleinen aber stetigen Schritten voran. So gab es im letzten Jahr fast alle 2-3 Monate neue Versionen. Momentan wird an der Einführung von Kategorien gearbeitet.
Über Feedback und Verbesserungsvorschläge haben die Entwickler ein offenes Ohr.

Safe und SafeDesktop bietet alle notwendigen Features und mit der Synchronisation zwischen PC und Handy kann man auch immer dieselbe Datenbasis verwenden. Das die Software kostenlos ist, macht das ganze natürlich umso interessanter.

Den Download findet ihr auf der Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: