E61 Effect

Nokia E61/E61i, Nokia E-Series und N-Series, Symbian 9.1 3rd Edition

[Update] SkyeQuiKey – Schnelle Navigation

Posted by effect - Dienstag, 6. November, 2007

 Update: Version 1.0.1 ist erschienen, die ein paar Bugfixes enthält.

Logo

SkyeQuiKey ist die neueste Entwicklung von Skyestream. Nachdem Kollege Zach von Symbian in Motion so euphorisch darüber berichtet hat, musste ich mir das natürlich auch mal anschauen🙂

Die Idee hinter SkyeQuiKey ist einfach wie genial. Ähnlich wie bei der Freeware AppQLaunch soll das Programm dazu dienen, die Navigation zu erleichtern und zu beschleunigen. Allerdings bietet die Anwendung neben dem Öffnen von Programmen auch das Finden von Kontakten. Als weiterer Vorteil öffnet sich das Eingabefenster nicht nach Programmstart, sondern per Eingabe eines Buchstaben auf dem Standby-Bildschirm. Das verbraucht zwar durch das Laufen des Prozesses im Hintergrund Ressourcen, die Anwendung muss aber nicht jedesmal gestartet werden und belegt somit keins der Standby-Icons und keinen Softkey-Button. Da in der Regel das Programm sehr häufig genutzt wird, ist es auch sinnvoll, dieses im Speicher zu belassen.

Die Anwendung startet bereits beim Telefonstart und ist aktiv, wenn man sich auf dem Standby-Bildschirm befindet.
Durch drücken einer beliebigen, nicht-numerischen Taste öffnet sich das Eingabe-Fenster von SkyeQuiKey.

Nun lässt sich per Eingabe der ersten Buchstaben das gewünschte Programm oder der gewünschte Kontakt wählen. Mit einem Klick auf einen Kontakt kann dieser sogar direkt angerufen werden. Über das Menü kann man auch direkt eine Nachricht verschicken oder den Kontakt zur Bearbeitung öffnen.
Als Kriterium gilt bei Kontakten nicht nur der Kontaktname, sondern auch alle anderen verwendeten Daten wie z.B. der Ort oder die Firma.
Das funktioniert noch nichtmal im internen Kontaktmanager und ist somit ein absolut hervorzuhebendes Feature.

Beeindruckt war ich von der sehr schnellen Reaktion beim Öffnen des Eingabefensters als auch die Auswahl der relevanten Suchtreffer. Selbst bei Eingabe der Firma von Kontakten hatte SkyeQuiKey ruckzuck die entsprechenden Kontkate gefunden.

Das Programm-Icon im Symbian-Menü dient nur dazu, verschiedene Einstellungen zu treffen. Z.B. kann man die Joystick-Tasten mit bestimmten Aktionen belegen. Hat man einen Kontakt angewählt und ’steuert‘ dann nach rechts, kann man per default-Einstellungen eine Kurznachricht schreiben.

Mit 1.4 MB Speicherbedarf hält sich der Ressourcenverbrauch durchaus in Grenzen. Die Anwendung lief im Betrieb sehr stabil und hat – wie es sich gehört – keine Abstürze verursacht.

Die deutsche Übersetzunge enthielten noch ein paar Ungereimtheiten, wobei sich die Entwickler sehr kooperativ gezeigt haben und auf diese auf meine Hinweise gleich beseitigt haben.

Wünschenswert wäre eine Hotkey-Funktion, die es erlaubt, das Programm nicht nur auf dem Standby-Screen zu öffnen sondern eben von überall.

Insgesamt ein sehr nützliches Programm, dass als entscheidende Vorteile gegenüber ähnlichen Programmen auch Kontakte in die Suchergebnisse einbindet und im Hintergrund auf Eingaben wartet und somit sehr schnell reagiert. Durch die Einstellungsmöglichkeiten der Navigationstasten kann man z.B. mit sehr wenigen Klicks Nachrichten schreiben oder Kontakte anrufen.

Für 12,70€ kann man die Anwendung über die Produktseite erwerben, was ich als fairen Preis empfinde, gemessen an den Features und Möglichkeiten. Eine 1-tägige Demoversion ist ebenfalls verfügbar, was natürlich etwas kurz ist, es reicht jedoch um die Anwendung mal schnell auszuprobieren.

10 Antworten to “[Update] SkyeQuiKey – Schnelle Navigation”

  1. horgel said

    Erstmal Danke für den Bericht!

    Dazu aber einige Probleme, die nach 5 Minuten Nutzung aufgefallen sind: (E61i, ohne Branding)

    Die O, Ö und Ü Taste öffnen das Menü nicht.

    Wird das Menü mit der P- oder der C-Taste aktiviert und dann zurück gewählt (oder rote taste) friert der gesamte Standbyscreen und das Programm ein (wird erst wieder aktiv wenn man eine Zahl wählt)

    Nett, aber noch nicht ganz ausgereift…

  2. Effect said

    Cool, danke..
    ich leite es gleich weiter🙂

  3. Dominik said

    Super. Sowas fehlte mir noch. Danke

  4. longint said

    Hört sich super an, aber wieso muss denn immer alles Geld kosten? Schade eigentlich…

  5. effect said

    hm du könntest auch das erwähnte AppQLaunch verwenden. In Verwendung von NStarter könntest du AppQLaunch auch einen Hotkey zuweisen. Beide Freeware Programme und zu finden über die Suchfunktion auf meinem Blog

  6. Dominik said

    Ich bekomme beim Update ienen Zertifikatfehler. Muss ich die alte Version zuerst deinstallieren, udn dann das neue installieren? Und: kann ich das oder muss ich noch einmal bezahlen?

  7. effect said

    ich hatte zuvor eine interne Entwicklungsversion, konnte es einfach drüber installieren.
    Du solltest das problemlos deinstallieren und wieder installieren können.
    Hast ja deinen Registrierungsschlüssel, der lediglich IMEI abhängig ist.

  8. Dominik said

    Nachtrag: Ich habe mich beim Support gemeldet und wurde sehr gut beraten und konnte mein Problem lösen. Man soll ja Lob aussprechen, wenn es etwas zu loben gibt. Habt ihr schon den SkyeSpy gesehen? Mit diesem kleinen Programm wird mein E61i zum Babyphon – unmittelbar vor den Ferien kommt das wie gerufen.

  9. effect said

    Hallo Dominik,

    ja habe davon gehört, hielt das aber für unpraktikabel..
    zum Einen kann ich ja mein Handy dann nicht mehr benutzen wenn es beim Baby liegt,
    zum Anderen heißt ein kurzes Geräusch vom Baby ja nicht, dass es wach ist.
    Und das dann ständig das Telefon klingelt weil es ein Geräusch gemacht hat würde mich nerven🙂
    Mal davon abgesehen dass es in der Regel Geld kosten würde, wenn man abnimmt und hören möchte.

    Grüße,
    Matze

  10. Dominik said

    Habe es in meinen Skiferien ausprobiert. Bin sehr zufrieden. Klar, mein Handy ist dann blockiert. Das mit dem Geräusch kannst du aber sehr gut regeln udn zwar mit drei Einstellungen (und das ist doch einigermassen clever):
    – Geräuschlevel: Einstellen, ab welcher Lautstärke, das Handy reagiert
    – Anzahl Übertretungen des Geräuschlevels: Damit nicht schon beim ersten Geräusch reagiert wird, kannst du beliebige Anzahl einstellen
    – Pause bis zum Restart: Hier kannst du die Sekunden eingeben, die das Prog nach einer ausgelösten Aktion wartet, bis es wieder horcht.

    Ein Testmodus erlaubt es, die Einstellungen „am lebenden Objekt“ zu überprüfen. Am ersten Abend war es noch zu sensibel eingestellt, dann aber voll auf unser kleines Mädchen kalibriert.

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: